Elisabeth-Selbert-Platz 1, 90473 Nürnberg I Jetzt anrufen: 0911 - 817 970 70

Diese Dinge leistet die moderne Rheumaorthopädie

Unter den entzündlichen Erkrankungen der Gelenke kommt die rheumatoide Arthritis (kurz RA, medizinisch: primäre chronische Polyarthritis) am häufigsten vor. Sie gehört zu den Krankheiten des Bewegungsapparates, die durch ihr Fortschreiten die Gelenke zerstörerisch verändern. Betroffene Patienten leiden stark unter den Schmerzen und Beeinträchtigungen, die diese Erkrankung oftmals dauerhaft hervorruft. Die Rheumaorthopädie beschäftigt sich mit der Behandlung dieser entzündlichen Gelenkerkrankung und ihren Folgen.

Aufgabenfeld der Rheumaorthopädie

Die rheumatoide Arthritis befällt im Vergleich zu den Verschleißerkrankungen gehäuft auch jüngere Menschen, die mitten im Erwerbsleben stehen. Sie schränkt nicht nur das Alltagsleben, sondern auch die berufliche Tätigkeit betroffener Patienten sehr stark ein.

Der Behandlung dieser Krankheit widmen sich Internisten und Orthopäden mit der Schwerpunktbezeichnung „Rheumatologie“.

Seit je gehören Vermeidung und Korrekturen von Gelenkfehlstellungen zu den vertrauten Aufgaben eines Orthopäden. Auch nehmen Patienten seit Jahrzehnten die Hilfe eines operativ tätigen Orthopäden an, wenn es gilt, schwere Fehlstellungen der Gelenke mittels einer Operation zu korrigieren.

Doch die Tätigkeitsfelder haben sich im Laufe der modernen medizinischen Entwicklung wesentlich erweitert. Inzwischen sind diese Methoden und Ansätze hinzugekommen:

  • Einsetzen eines Gelenkersatzes (künstliches Gelenk)
  • Prophylaktische Operationen, die eine weitere Zerstörung des Gelenkes stoppen oder vermeiden sollen

Damit gibt es für viele Betroffene sehr gute Möglichkeiten, ihren Schmerzen zu lindern oder das erkrankte Gelenk funktionsfähig zu erhalten.

Therapiemöglichkeiten der Rheumaorthopädie

Um die Therapien für den Patienten noch effizienter zu machen, kommt es seit einigen Jahren zur Zusammenarbeit von Internisten, Orthopäden und Ärzten anderer Fachrichtungen in sogenannten Rheumazentren.

Neben prophylaktischen und operativen Verfahren können folgende Behandlungen für eine umfassende Versorgung in der orthopädischen Rheumatologie sorgen:

  • Krankengymnastik für die unterstützende Wiederherstellung der Beweglichkeit
  • Physikalische Therapie zum Lösen von Blockaden in Muskeln und Gelenken
  • Ergotherapie für das Erlernen eines gelenkschonenden Verhaltens
  • Spezielle Hilfsmittel wie Einlagen und orthopädisches Schuhwerk

Zwei unserer Fachärzte in der Elisée-Klinik, Dr. Kobes und Dr. Wald, sind Mitglieder im Rheumazentrum Erlangen, was unseren Patienten in medizinischer Hinsicht zugutekommt.

Profitieren Sie von den weitreichenden Behandlungsmöglichkeiten der Rheumaorthopädie, die Ihnen auch die Elisee Klinik bietet.

Wir helfen Ihnen gerne!

Rückruf anfordern

Invalid Input
Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Invalid Input
Invalid Input
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Invalid Input
Invalid Input
Bitte setzten Sie den Haken bei der Zustimmung der Datenspeicherung.
Invalid Input

Elisee Klinik Nürnberg GmbH 
Elisabeth-Selbert-Platz 1
90473 Nürnberg 

Amtsgericht Nürnberg HRB 27111 
Geschäftsführer: Peter Resnitzek

Jetzt anrufen: 0911 - 817 970 70
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!