Elisabeth-Selbert-Platz 1, 90473 Nürnberg I Jetzt anrufen: 0911 - 817 970 70

Behandlungsinformationen

Anästhesie: Vollnarkose, Plexusanästhesie
OP-Dauer: 1 Stunde
Klinikaufenthalt: ambulant
Wann wieder Sport? nach 2 Wochen

Ein steifer Ellenbogen bedeutet eine starke Funktionsbeeinträchtigung

Für die Fähigkeit, unseren Arm zu beugen oder zu strecken, ist das Ellenbogengelenk verantwortlich. Liegt jedoch eine Störung in diesem multifunktionalen Gelenk vor, kann das zu einem steifen Ellenbogen führen. Neben auftretenden Schmerzen ist die Folge der Steifigkeit, dass der Arm nicht mehr richtig bewegt und eingesetzt werden kann. Der betroffene Patient erleidet damit eine starke Funktionsbeeinträchtigung.

Ursachen einer Funktionsbeeinträchtigung des Ellenbogens

Für das Entstehen eines steifen Ellenbogens können die unterschiedlichsten Faktoren ursächlich sein. Zu den Auslösern gehören:

  • Posttraumatische Unbeweglichkeit nach einem Unfall oder Sturz
  • Verschleißbedingte Steife
  • Neurologische Erkrankungen
  • Vernarbte äußerliche Verbrennungen, die das Gelenk in der Beweglichkeit einschränken

Besonders häufig führen Verletzungstraumen oder Abnutzungserkrankungen (Arthrose) zu einer Funktionsbeeinträchtigung des Ellenbogengelenks. Handelt es sich um eine traumatische Ursache, kann beispielsweise Folgendes geschehen:

  • Es bilden sich Blutergüsse oder freie Gelenkkörper
  • Es kommt zu einem Riss der Sehne oder der Gelenkkapsel (extraartikuläre Erkrankung)

Auch abnorme Veränderungen oder Entzündungen der Gelenkschleimhaut (intraartikuläre Erkrankung) sind Möglichkeiten, die zu einer Steifigkeit des Ellenbogens führen können.

Eine ärztliche Befunderhebung mit einer anschließenden Heilbehandlung ist notwendig, um die Beweglichkeit des Gelenks wiederherzustellen. Denn: Ein steifer Ellenbogen wird in der Regel nicht wieder von alleine funktionsfähig.

Behandlungsmöglichkeiten

In der Elisee Klinik stellen unsere Ellenbogen-Spezialisten eine exakte Diagnose, um den Ursachen Ihrer Funktionsbeeinträchtigung auf den Grund zu gehen.

Das Vorliegen des Befunds ist nämlich richtungweisend für die Wahl der Heilbehandlung.

Je nach Erkrankung können zunächst konservative Maßnahmen wie entzündungshemmende Medikamente und Krankengymnastik hilfreich sein.

Bleibt hierbei der gewünschte Erfolg aus, sollte über einen operativen Eingriff nachgedacht werden.

Ein arthroskopischer (geschlossener) Gelenkeingriff mit Entfernung der Gelenkschleimhaut und eventueller freier Gelenkkörper ist erfahrungsgemäß meist eine gute Lösung.

Diese Entscheidung sollte jedoch gut abgewogen und individuell nach dem Befund des Patienten getroffen werden.

Sie können gerne mit Ihrem steifen Ellenbogen zu uns in die Elisee Klinik kommen. Unsere Ärzte tun alles dafür, um Ihnen Ihre Funktionsbeeinträchtigung zu nehmen!


Ihre Spezialisten

waldjpg

Dr. med. Armin Wald

meier

Dr. med. Maximillian Meier

hofbeck

Dr. med. Karl Heinz Hofbeck
 

kobes

Dr. med. Thomas Kobes

Rückruf anfordern

Invalid Input
Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Invalid Input
Invalid Input
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Invalid Input
Invalid Input
Bitte setzten Sie den Haken bei der Zustimmung der Datenspeicherung.
Invalid Input

Elisee Klinik Nürnberg GmbH 
Elisabeth-Selbert-Platz 1
90473 Nürnberg 

Amtsgericht Nürnberg HRB 27111 
Geschäftsführer: Peter Resnitzek

Jetzt anrufen: 0911 - 817 970 70
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!