Elisabeth-Selbert-Platz 1, 90473 Nürnberg I Jetzt anrufen: 0911 - 817 970 70

Behandlungsinformationen

Anästhesie: Plexusanästhesie
OP-Dauer: 0,5 Stunden
Klinikaufenthalt: ambulant
Wann wieder Sport? nach 8 Wochen

Skidaumen - schnelles Handeln ist gefragt

Reißt infolge eines Unfalls oder Sturzes das Seitenband am Daumengrundgelenk, spricht der Arzt von einer Ruptur des ulnaren (ellenseitigen) Seitenbandes. Umgangssprachlich ist diese Diagnose besser bekannt als Ski-Daumen. Wird eine solche Verletzung nicht behandelt, kann es dauerhaft zu einem instabilen Daumen und weiteren Beeinträchtigungen kommen.

Entstehung und Folgen eines Ski-Daumens

Die Bezeichnung Ski-Daumen rührt daher, dass es beim Skifahren häufig zu Stürzen kommt. Dabei wirkt der Skistock massiv auf dem Daumen ein und knickt ihn seitlich weg. So kommt es zu dem Riss des für den Daumen wichtigen Seitenbandes. Doch auch anders geartete Unfälle können zu dieser Verletzung führen.

Die Kraft und die Stabilität des Daumens sind maßgeblich von dem Seitenband abhängig. Ist es gerissen, ist kein kraftvoller und präziser Griff mehr möglich, was betroffene Patienten im Beruf und im Alltag stark einschränkt.

Die Diagnose eines Ski-Daumens ist oftmals nicht ganz einfach zu treffen, da es sich auch um einen Bruch handeln kann. Daher sollte nach einem Unfall oder Sturz, bei dem der Daumen beteiligt ist, in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden. Folgende Symptome treten nach einem Riss des Seitenbandes auf:

  • Schmerzende Schwellungen oder Blutergüsse am Daumen
  • Weites Wegklappen des Daumens
  • Instabiler Zugriff beim Versuch, Gegenstände zu halten

Sollte der Arzt eine Operation für notwendig erachten, hat sie die größte Aussicht auf Erfolg, wenn sie innerhalb kurzer Zeit nach dem Unfall durchgeführt wird. Andernfalls ziehen sich die Enden des gerissenen Seitenbandes immer weiter zurück und erschweren einen erfolgreichen Eingriff. Außerdem begünstigt das weite Wegklappen des Daumens das Auftreten einer schmerzhaften Arthrose.

Es ist also schnelles Handeln gefragt. Warten Sie nicht zu lange!

Behandlungsmöglichkeiten

Je nach Art und Ausmaß der Verletzung kann ein Ski-Daumen operativ oder nichtoperativ behandelt werden. Zunächst ist eine Ruhigstellung hilfreich. Allerdings können bestimmte Umstände eine Operation unumgänglich machen:

  • Bei einer Stener-Läsion schlägt das gerissene Seitenband nach unten um, wird eingeklemmt und kann dadurch nicht wieder anwachsen
  • Bei einem knöchernen Ski-Daumen wird nicht nur das Seitenband verletzt, sondern es kommt zudem zu einer Absprengung am Knochen, die gerichtet werden muss

In der Elisee Klinik erstellen wir eine sorgfältige Diagnose Ihres Ski-Daumens und leiten die notwendigen Behandlungsmaßnahmen ein. Vorher erklären wir Ihnen natürlich genau, welcher Eingriff bei Ihnen durchgeführt werden muss, um die Funktion Ihres Daumens zu erhalten.

Unsere Spezialisten und das gesamte Team freuen sich darauf, Ihnen zu helfen!


Ihre Spezialisten

meier

Dr. med. Maximillian Meier

hofbeck

Dr. med. Karl Heinz Hofbeck
 

Rückruf anfordern

Invalid Input
Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Invalid Input
Invalid Input
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Invalid Input
Invalid Input
Bitte setzten Sie den Haken bei der Zustimmung der Datenspeicherung.
Invalid Input

Elisee Klinik Nürnberg GmbH 
Elisabeth-Selbert-Platz 1
90473 Nürnberg 

Amtsgericht Nürnberg HRB 27111 
Geschäftsführer: Peter Resnitzek

Jetzt anrufen: 0911 - 817 970 70
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!