Elisabeth-Selbert-Platz 1, 90473 Nürnberg I Jetzt anrufen: 0911 - 817 970 70

Behandlungsinformationen

Anästhesie: Plexusanästhesie
OP-Dauer: 1 Stunde
Klinikaufenthalt: ambulant
Wann wieder Sport? nach 10 Wochen

Bei einer Daumensattelgelenkarthrose leiden Kraft und Funktion

Unsere Finger sind funktionelle Greif- und Tastwerkzeuge, ohne die wir unseren Alltag nur schwer bewältigen könnten. Der Daumen nimmt hierbei eine überaus wichtige Funktion ein, denn er fungiert als Stabilisator und Kraftgeber. Dadurch ist er hohen Belastungen ausgesetzt, die zu einem Verschleiß im Daumensattelgelenk führen können. In der Medizin wird dann von einer Daumensattelgelenkarthrose (Rhizarthrose) gesprochen.

Symptome und Folgen einer Daumensattelgelenkarthrose

Hohe Belastungen, die zu einer Arthrose im Daumensattelgelenk führen können, erlebt unser Daumen jeden Tag permanent: ob beim festen Zupacken, beim Heben oder bei der Abstimmung von feinen, sich wiederholenden Bewegungen wie etwa beim professionell ausgeübten Massieren oder beim Spielen eines Instrumentes. Doch auch ein Unfall oder Fehlstellungen können einen Verschleiß begünstigen. Betroffene Patienten sind sehr häufig Frauen über 50 Jahre.

Die ersten Symptome einer Rhizarthrose können unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Hier einige Beispiele, die für einen solchen Verschleiß sprechen:

  • Schmerzen im Daumenballen bei Bewegung, Berührung oder im Ruhezustand
  • Verformter oder geschwollener Daumen
  • Kraftvolles Halten ist nicht mehr möglich; Gegenstände fallen herunter

Die Schmerzen einer Arthrose werden durch das Aufeinanderreiben der Knochen ausgelöst. Dazu kommt es, weil der schützende Knorpel verschlissen ist. Dies kann nicht nur beim Daumensattelgelenk auftreten, sondern auch an Nachbargelenken. Unbehandelt kann eine Rhizarthrose sogar bis zu einer Versteifung des Daumens gehen.

Je früher ein Patient einen Arzt aufsucht, desto besser und unkomplizierter sind die Möglichkeiten der Behandlung.

Die Ärzte der Elisee Klinik stellen Ihnen gerne eine fachkundige Diagnose und zeigen Ihnen individuelle Therapiemöglichkeiten auf. Dabei stehen die Schmerzfreiheit und Funktion Ihres Daumens im Vordergrund.

Therapiemöglichkeiten

Ehe ein operativer Eingriff erwogen wird, stehen verschiedene nichtoperative Therapien zur Verfügung:

  • Ruhigstellung mittels einer Gipsschiene oder einer Orthese
  • Gabe von entzündungshemmenden Medikamenten
  • Injektionen mit Hyaluronsäure
  • Handtherapeutische Ergotherapie

Führen diese Maßnahmen nicht zum gewünschten Erfolg, besteht die Möglichkeit, das Vieleckbein des Daumengelenks operativ zu entfernen. Je nach individuellem Befund kann es durch eine Sehnenschlaufe ersetzt werden (APL-Plastik).

Die durchschnittliche Heilungsphase nach einer solchen Operation dauert drei bis vier Monate. Parallel sollte eine Ergotherapie stattfinden.

Warten Sie nicht, bis Ihre Beschwerden ein unerträgliches Ausmaß angenommen haben! Unsere Spezialisten in der Elisee Klinik kümmern sich gerne um Ihre Daumensattelgelenkarthrose, um Ihre Handgesundheit mit allen Funktionen zu erhalten.

Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Klinik!


Ihre Spezialisten

meier

Dr. med. Maximillian Meier

hofbeck

Dr. med. Karl Heinz Hofbeck
 

Rückruf anfordern

Invalid Input
Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Invalid Input
Invalid Input
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.
Invalid Input
Invalid Input
Bitte setzten Sie den Haken bei der Zustimmung der Datenspeicherung.
Invalid Input

Elisee Klinik Nürnberg GmbH 
Elisabeth-Selbert-Platz 1
90473 Nürnberg 

Amtsgericht Nürnberg HRB 27111 
Geschäftsführer: Peter Resnitzek

Jetzt anrufen: 0911 - 817 970 70
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!